Start » Aktuelles » Uganda, Tansania und Indien zukünftig Sc...

30.06.2014

Uganda, Tansania und Indien zukünftig Schwerpunktländer

Das 25 jährige Jubiläum der ERBACHER-STIFTUNG haben wir zum Anlass genommen, Strategie, Ausrichtung und Stiftungszweck zu prüfen, um auch in Zukunft mit unserer Stiftung bestmöglich helfen zu können.

Wir haben bisher Vorhaben in Entwicklungsländern weltweit gefördert. Das möchten wir auch in Zukunft tun, darüber hinaus werden wir allerdings Vorhaben in bestimmten Schwerpunktregionen gezielt fördern. Diese Länder sind derzeit Uganda, Tansania und Indien.

Das 25 jährige Jubiläum der ERBACHER-STIFTUNG haben wir zum Anlass genommen, Strategie, Ausrichtung und Stiftungszweck zu prüfen, um auch in Zukunft mit unserer Stiftung bestmöglich helfen zu können. Wir haben bisher Vorhaben in Entwicklungsländern weltweit gefördert. Das möchten wir auch in Zukunft tun, darüber hinaus werden wir allerdings Vorhaben in bestimmten Schwerpunktregionen gezielt fördern.

Diese Länder sind derzeit Uganda, Tansania und Indien. Unser Anliegen ist es, in den drei Ländern Expertise aufzubauen, die Beteiligung von interessierten Mitarbeitern unseres Unternehmens, die sich für die Stiftung einsetzen möchten, zu fördern und zu vereinfachen und jungen Menschen aus unserer Region Kontakte in die Schwerpunktländer zu vermitteln. Wir sind auch in Zukunft an aktivem Wissens- und Erfahrungsaustausch interessiert – in unseren Schwerpunktländern, aber auch weltweit.

Wenn Sie in Uganda, Tansania und Indien Vorhaben umsetzen oder unterstützen, freuen wir uns, wenn Sie uns hierzu Ihre Anträge senden.

Projektanträge von bestehenden Partnern versuchen wir auch für Nicht-Schwerpunktregionen zu berücksichtigen.

Anträge neuer Partner nehmen wir in Zukunft nur für die Schwerpunktländer Uganda, Tansania und Indien an.

Bitte beachten Sie auch den in Teilen überarbeiteten Stiftungszweck