Bio-Zertifizierung von Früchten zur Besserstellung von Kleinbauern

Die Erzeugergemeinschaft BioUganda wurde im Jahr 2000 gegründet und wirtschaftet seitdem mit 150 angeschlossenen Kleinbauern nach den Naturland Richtlinien. Die Haupterzeugnisse der Bauern sind frische und getrocknete Früchte, wie Avocado, Jackfruit, Bananen, Papaya oder Mango. Die Erzeuger bewirtschaften kleine Flächen im Mischanbau und nach ökologischen Anforderungen. Um zukünftig Kosten zu sparen, effektiver zu arbeiten und gegenüber Abnehmern Vertrauen auszubauen, hat die Erzeugergemeinschaft großen Bedarf, diese Bereiche kontinuierlich zu verbessern.

Was ist das Ziel des Projekts?

  • Einkommensschaffung und Ernährungssicherung  für Kleinbauern der Erzeugergemeinschaft
  • Qualifizierung von BioUganda und unterstützenden Organisationen vor Ort durch Erhöhung des Absatzes von Fair zertifizierten Früchten auf dem deutschen Markt als Beitrag der Einkommensschaffung und durch Verbesserung der Umsetzung des Fair-Zertifizierungssystems bei BioUganda
  • Erhöhung der Qualität der Fair- und Öko-Kontrollen 

Das Projekt

LandUganda
PartnerNaturland e.V. und BioUganda
Zielgruppe150 Kleinbauern

Der Vergleich

LandDeutschland
Lebenserwartung54 Jahre80,7 Jahre
Kindersterblichkeit bis zu 5 Jahren
per 1000 Lebendgeburten
89,94
\\Alphabetisierungsrate\\73,2 %\\k.A.\\
Einwohnerdichte (Personen pro km²)172,7234,6

Quelle: World Bank Development Indicators, Stand Juni 2013