Fahrradrikschas

Viele Menschen in Urutur (Bundesstaat Andhra Pradesh) arbeiten als Weber und stellen Stoffe und Bekleidungsstücke her. Meist steht der Webrahmen in einem kleinen, primitiven Schuppen und gehört reichen Leuten, für die die Weber zu Niedriglöhnen arbeiten. Das Weben ist jedoch für viele Menschen die einzige Möglichkeit, wenigstens ein kleines Einkommen zu erwirtschaften.
       

Verkauf auf dem Markt

In diesem Projekt werden die Weber dazu befähigt, ihre Stoffe und Kleidungsstücke selbst zu verkaufen. Es gibt in erreichbarer Nähe einen Markt, auf dem die Nachfrage nach dieser Art von Textilien groß ist. Momentan ist der Transport der Stoffe dorthin ein Problem. Deshalb wurden Fahrradrikschas angeschafft. Per Rikscha können die Stoffe schnell und sicher zum Markt transportiert werden, die Weber sparen die hohen Gebühren für die Zwischenhändler und haben dadurch ein größeres Einkommen.

Der Vergleich

IndienDeutschland
Lebenserwartung65,4 Jahre80,7 Jahre
Kindersterblichkeit bis zu 5 Jahren
per 1000 Lebendgeburten
61,34
Alphabetisierungsrate Erwachsene älter als 15 Jahre62,7 %k.A.
Einwohnerdichte (Personen pro km²)417,5234,6

Quelle: World Bank Development Indicators, Stand Juni 2013