Litschiebäume für den indigenen Stamm der Adhivasi

Die Adhivasi gehören zu den ärmsten Menschen in Indien und machen einen Anteil von 7 % der Gesamtbevölkerung aus. Sie leben meist unter höchst schwierigen Bedingungen. Etwa 80 % sind Analphabeten und haben keine Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Ihre Kinder wandern, als Folge davon, in die Großstädte ab, enden bestenfalls als Tagelöhner. Doch auch Sklavenarbeit und sexuelle Ausbeutung erwarten sie oft als Schicksal ohne Ausweg. 

Dieser Entwicklung wirkt das Projekt entgegen, das die Einkommens- und Ernährungssituation vor Ort nachhaltig verbessern will. Bisher ist der Reisanbau die einzige Einnahmequelle der Adhivasis. Einmalige Ernteausfälle werden existenzbedrohend. Deswegen sollen weitere Einnahmequellen erschlossen werden.

Anbau von Litschiebäumen

Litschiebäume leben über hundert Jahre und liefern unzählige Früchte. Auf den lokalen, regionalen und internationalen Märkten sind sie begehrt und erzielen gute Preise. Zudem sind Klima und Böden ideal für den Anbau. Litschies reifen in der Region außerdem etwa einen Monat früher, als die Früchte aus den großen Anbaugebieten auf den Markt kommen – ein Potenzial, das bisher weitgehend ungenutzt ist.

Etwa 1000 Familien in den Dörfern Siadhi (Jamshedpur) und Juma (Khunti) beteiligen sich an dem Projekt, das die ERBACHER-STIFTUNG fördert. Jede Familie erhält drei Litschiebäume. Bei einer durchschnittlichen Größe von sechs Personen pro Haushalt erreicht das Vorhaben 6000 Personen. Da ein Baum über 100 Jahre Früchte trägt, zeichnet sich das Vorhaben durch große Nachhaltigkeit aus: Auch die kommenden drei oder vier Generationen werden profitieren können.

Das Projekt

LandIndien
PartnerIndienhilfe Deutschland e.V.
Zielgruppe1000 Familien der indigenen Adhivasi im Bundesstaat Jharkhand

Der Vergleich

LandDeutschland
Lebenserwartung65,4 Jahre80,7 Jahre
Kindersterblichkeit bis zu 5 Jahren
per 1000 Lebendgeburten
61,34
\\Alphabetisierungsrate\\62,7 %\\k.A.\\
Einwohnerdichte (Personen pro km²)417,5234,6

Quelle: World Bank Development Indicators, Stand Juni 2013