Perspektiven für die Frauen von Molle de los Bueyes

Molle de los Bueyes ist eine Kreisstadt mit 10.000 Einwohnern, 260 km von der Hauptstadt Managua entfernt und dient als Handelsplatz für viele Dörfer und Gemarkungen in der Umgegend.

Zahlreiche Frauen haben sich organisiert und mit der Vermarktung von Gewürzen begonnen, anschließend dank eines Maistoasters und zwei Getreidemühlen Getränke und Getreideprodukte hergestellt und vermarktet

Näherei und Kleiderherstellung

Außerdem haben die Frauen auf insgesamt vier Nähmaschinen begonnen, Kleider nach Maß anzufertigen und Interessierte im Nähen zu unterrichten. Das Projekt läuft sehr gut, 34 Frauen sind beschäftigt und haben sich als Genossenschaft zusammengeschlossen.

Da die Nachfrage nach Kleidung in dieser Region groß ist – es gibt dort bisher keine Nähereien – und die Frauen Freude am Nähen haben, wurden mit Hilfe der ERBACHER-STIFTUNG 10 elektrische Nähmaschinen gekauft. Vor allem Arbeitskleidung wird stark nachgefragt.

Das Projekt

LandNicaragua
Zielgruppe10.000 Einwohner von Molle de los Bueyes

Der Vergleich

NicaraguaDeutschland
Lebenserwartung63,9 Jahre80,7 Jahre
Kindersterblichkeit bis zu 5 Jahren
per 1000 Lebendgeburten
25,64
Alphabetisierungsrate Erwachsene älter als 15 Jahre78 %k.A.
Einwohnerdichte (Personen pro km²)48,7234,6

Quelle: World Bank Development Indicators, Stand Juni 2013